Willi Kemper stellt mit der

 

EDITION KREIDEGRUND

 

am Sonntag, dem 10. September 2017 von 11.00 - 18.00 Uhr

auf dem 13. Nottbecker Büchermarkt sein Verlagsprogramm vor.

 

 

Schauen - Lesen - Reden - Erfahrungen austauschen

 

 

Kulturgut Haus Nottbeck

Museum für westfälische Literatur

Landrat-Predeick-Allee 1

59302 Oelde

 

 

 

__________________________

 

 

 

Dienstag, 19. September 2017, 19.30 Uhr

 

Rittersche Buchhandlung, 59519 Körbecke, Am Kirchlatz 11

 

Willi Kemper liest aus   FELIX am FLUSS

 

__________________________

 

 

Galerie GUM

 

Weststraße 66, 33615 Bielefeld (Siegfriedplatz)

 

 

Willi Kemper zeigt neue Arbeiten bei

 

Auflage 2

 

Editionen, Künstlerbücher, Multiples etc.

 

Eröffnung am Freitag, 29. Sept. von 18 - 21 Uhr.

 

 

Die Aussstellung präsentiert Werke von ca. 30

 

Künstlerinnen und Künstlern

 

__________________________

 

 

Donnerstag, 05. Oktober 2017

 

Ense-Niederense,  Porta Coeli

 

Willi Kemper liest aus   FELIX am FLUSS

 

__________________________

 

 

 

 

Seit März ist das neue Buch auf dem Markt

 

 

FELIX am FLUSS

 

 

Eine Kindheit nach dem Krieg, ein Epos

über die vierzigerer und fünfziger Jahre

im mittleren Westfalen

 

 

Erzählung, 332 Seiten, sofort liefebar

 

 

Bestelllung unter   kemper.kunst@bitel.net

 

14,00 €  +  2,00 €   Versandkosten

 

 

Näheres siehe Webseite unter

 

EDITION KREIDEGRUND

 

 

__________________________

 

 

 

 

 

 

Neue Arbeiten

 

 

Ausgangspunkt der Arbeit sind Fotografien, die der Künstler

auf einer Sizilienreise  im Jahre 1974 machte.

 

Kempers literarische und bildnerische Arbeit dreht sich in den

letzten Jahren primär um das Thema Erinnerung. Die neuen

Ar­beiten sind Erinnerungspunkte. Die Bilder sind wie Beweisstücke

der Erinnerung. Kemper versteht seine Bilderarbeit als ein Stück

Lebensarchäologie.

 

Die Arbeiten sind kleine und kleinste Aus­schnitte aus großen

und scharfen Fotografien. Durch die enorme Vergrößerung

kommen sie zu einer eigenen Qualität und erreichen eine formale

Schönheit, die sie verklärt und loslöst aus der konkreten Zeit.

 

Format jeder Arbeit: 42 x 30 cm

 

Ausstellung im Block auf einer Fläche von ca. 4.00 x 1.20 m

 

 

 

 

Sizilien 1974

 

 

 

Zur Zeit entsteht die Porträtreihe

 

Gesichter der 68er